←Zurück zur Produktübersicht

internes Kunden-Lieferanten-Verhältnis (iKLV)

iKLV schafft eine betriebswirtschaftlich transparente und nachvollziehbare Wertschöpfungskette.

Alle Kosten der für die Generierung der Produkte bzw. den Dienstleistungen eines Unternehmens erforderlichen Komponenten werden während des Generierungsprozesses verursachergerecht und nach dem Vollkostenprinzip erfasst.

Damit wird die Möglichkeit geschaffen, die einzelnen „Zulieferer“ an ihrem Beitrag zum Produkt bzw. zur Dienstleistung eines Unternehmens zu messen und bei Bedarf zu optimieren. Diese Vorgehensweise ist insbesondere im Hinblick auf die Produktivität der internen Leistungserbringer von großer Bedeutung.


←Zurück zur Produktübersicht